Ratgeber
1500 Seiten

Stellenbörse
Hunderte Stellen

Forum
FAQ

Assessment
Testcenter

Download
sehr nützlich

Dienste
umfangreich



RATGEBER

Vorbereitung

Stellenbewerbung

Die Bewerbung auf Stellenanzeigen (egal woher) ist weiterhin der übliche Weg. 

Hier ist bei interessanten Stellen die Konkurrenz natürlich ziemlich groß.


Auch hier verweisen wir auf unsere kostengünstigen Optimierungs -  Angebote. 



ADB Personalberatung
Paulstr. 34
10557 Berlin
Tel.: (030) 39 10 39 25
Fax: (030) 34 90 14 52

Vorbereitung der Bewerbungsphase
Stellenanzeigen Teil 2



Fortsetzung Analyse einer Stellenanzeige

1. fachliche Anforderungen:

Listen Sie genau auf. Sie sollten wenigstens 70-80% der genannten Anforderungen erfüllen, um eine echte Chance zu haben. Achten Sie auch auf die Formulierungen.

Handelt es sich um
Muss-Forderungen oder um Kann-Forderungen?

Überlegen Sie, ob es für die Kriterien, die Sie nicht abdecken können, Kompensationsmöglichkeiten gibt.

2. nichtfachliche Kompetenzen:

Jede Person hat persönliche Stärken aufzuweisen (im Idealfall auch schon mal konkret eingesetzt). Ob Verhandlungsstärke, Organisationstalent oder Belastbarkeit - besser als die bloße Behauptung ist immer das konkrete Beispiel aus Ihrem Lebenslauf.

Nehmen Sie die social skills nicht als bloße Schlagworte - versuchen Sie mit eigenen Worten darzustellen, dass Sie auch hier etwas zu bieten haben!





3. Stellen- bzw. Tätigkeitsbeschreibung:

Diese gibt darüber Auskunft, in welchem Zusammenhang Ihr Job zu sehen ist. 
Noch wichtiger jedoch: In einer Stellenbeschreibung verbergen sich oft noch zusätzlich fachliche und nichtfachliche Anforderungen an den Bewerber. 
Deshalb sollten Sie die Anzeige auch unter diesem Blickwinkel möglichst genau lesen und die genannten Anforderungen ggf. notieren.


4. Aussagen zum Unternehmen

Solche Informationen besitzen nicht nur Randcharakter. Sie bieten meist interessante Anknüpfungsmöglichkeiten für das Bewerbungsschreiben. Sie sollten versuchen, die gebotenen Informationen durch eigene Recherchen zu ergänzen, um möglichst optimal auf die Besonderheiten der Firma eingehen zu können.

5. Gehaltsvorstellung

Auch wenn sich die meisten Anzeigen mit konkreten Aussagen in dieser Hinsicht schwer tun - auf keinen Fall darf ein solcher Punkt ignoriert werden, wenn Sie in der Anzeige dazu aufgefordert werden, hierzu Stellung zu nehmen. 
Erkundigen Sie sich, wie viel im angebotenen Job normalerweise verdient werden kann. Wenn Sie den Erwartungen voll entsprechen oder sogar mehr zu bieten haben, kann das Grundlage für etwas höhere Gehaltsforderungen sein. 
Schreiben Sie dann ruhig eine konkrete Zahl besser noch eine Bruttospanne (bitte als Jahresbrutto - 35.000 - 40.000 €) in den Bewerbungsbrief.  
Dieses Jahresbrutto umfasst dann alle erdenklichen Zahlungen also auch das Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld oder die vermögenswirksamen Leistungen. Lediglich Gewinnbeteiligungen o.ä. sind darin nicht enthalten.

Beispiel  




Sachinformationen

Tochterunternehmen in Profit-Center Art = hohe Eigenverantwortung, hoher Grad selbständiger gewinnorientierter Arbeit;
stark expandierend = gute Marktposition

fachliche Anforderungen

erste Berufserfahrung (1-3) Jahre können auch mit Erfahrungen in Praktika abgedeckt werden;
Projektmanagement oder Materialwirtschaft;
SAP Kenntnisse sind ein MUSS

persönliche Anforderungen

selbständiges eigenverantwortliches Arbeiten;
hohe Integrationsfähigkeit in Teams;
schnelle Einarbeit in vielfältige Aufgabenstellungen;
selbstbewusste Persönlichkeit


Die Anzeigenanalyse sollte wenigsten einige Minuten umfassen. Markieren Sie sich ruhig die wichtigsten Stellen, damit Sie nachher beim Schreiben keine Anforderung vergessen. 
Eine Einteilung in persönliche und fachliche Anforderungen bietet sich ebenfalls an. Häufig merken Sie bei dieser gründlichen Art und Weise der Anzeigenanalyse, was Ihnen für die richtige Bewertung des Stellenangebots noch fehlt. Diese Fragen sind stets ein guter Aufhänger für ein interessantes Gespräch mit der inserierenden Firma. 








Weiter mit dem Kapitel 2 Anschreiben