Ratgeber
1500 Seiten

Stellenbörse
Hunderte Stellen

Forum
FAQ

Assessment
Testcenter

Download
sehr nützlich

Dienste
umfangreich



RATGEBER

Die Monatsthemen


Aktuelle Themen
(Themen aus den letzten Jahren, wird demnächst wieder neu begonnen)

 




ADB Personalberatung
Paulstr. 34
10557 Berlin
Tel.: (030) 39 10 39 25
Fax: (030) 34 90 14 52

Die Themen des Monats
Die Bedeutung der Fremdsprache insbesondere
Englisch im Berufsleben



Nicht zuletzt das Internet selbst, vor allem aber die Informationstechnologie im Ganzen haben die englische Sprache zur unangefochtene Businesssprache werden lassen. 

Daher ist es kein Wunder, wenn die meisten Firmen bei Ihren Mitarbeitern, insbesondere den "Neuen" die Meßlatte der Sprachkenntnisse sehr hoch legen. Eine Nachwuchskraft ohne englische Sprachkenntnisse wird es selten in höchste Positionen schaffen, häufiger wird er/sie gar nicht an den Start gelassen.

Aber selbst bei gewerblich-technischen Fachkräften erwarten über die Hälfte aller Unternehmen gute Englischkenntnisse bei ihren Mitarbeitern.
Die Spitze stellt zweifellos das gehobene Management dar, aber auch in manchen Branchen ist ein Arbeiten ohne Fremdsprache kaum noch möglich. So müssen bereits heute knapp die Hälfte aller IT-Experten auf englischsprachige Handbücher, Foren etc zurückgreifen, ohne die eine Problemlösung nicht mehr möglich ist.

Diese Tendenzen werden weiter anhalten, denn die zunehmende Internationalisierung der Wirtschaft wird weiter voranschreiten, so dass selbst kleine und mittlere Unternehmen früher oder später (hoffentlich nicht zu spät) im Einkauf, Vertrieb, Verkauf sich internationaler ausrichten müssen.


(Quelle Institut für Wirtschaft Köln)

Einen deutlichen Schub für diese Wirtschaftsprozesse wird die Einführung des Euros als alleiniges Zahlungsmittel ab 2002 sein, da damit der Einzug von verstärkt europäischen Denken enorm vorangetrieben wird. Auch wenn das europäische Mutterland der englischen Sprache zunächst nicht dabei sein wird, kann es sich diesen dynamischen Entwicklungen kaum längerfristig verschließen.

Aber zurück zum Bewerber / zur Bewerbung

Um dies noch einmal ganz klar auszudrücken, gerade die neuen (jungen?) Mitarbeiter müssen die Zukunftserwartungen erfüllen. 


Vielleicht bleibt einem Englisch als Geschäftssprache im ersten Unternehmen oder am Anfang der Karriere erspart. Doch die meisten werden nach einem Sprung auf der Karriereleiter oder zu einem anderen Arbeitgeber plötzlich damit konfrontiert, englisch telefonieren, verhandeln oder präsentieren zu müssen. 

Aber neben der praktischen Tätigkeit gibt es noch eine weitere Dimension bei der Karriere - die Notwendigkeit ständigen Lernens, denn heutiges Wissen kann morgen schon Schnee von gestern sein. Lebenslanges Weiterbilden ist angesagt, will man den Fortschritt nicht verpassen - und damit seinen Job riskieren möchte. Und auch hier sind häufig die aktuellsten Informationen nur in englischer Sprache verfügbar. Wer hier auf die deutsche Übersetzung wartet, hat vielleicht die besten und chancenreichsten Jobangebote schon verpasst.


Fazit

In jungen Jahren fällt das Erlernen einer Sprache deutlich einfacher, gerade wenn man ungebunden auch praktische Auslandserfahrung sammeln kann, als später als 40-jähriger Familienvater mit zwei Kindern.

Darum viel Spaß bei der Englischauffrischung.