Ratgeber
1500 Seiten

Stellenbörse
Hunderte Stellen

Forum
FAQ

Assessment
Testcenter

Download
sehr nützlich

Dienste
umfangreich



RATGEBER

Die Monatsthemen


Aktuelle Themen
(Themen aus den letzten Jahren, wird demnächst wieder neu begonnen)

 




ADB Personalberatung
Paulstr. 34
10557 Berlin
Tel.: (030) 39 10 39 25
Fax: (030) 34 90 14 52

Die Themen des Monats

Headhunter, Personalberater, Executive Search Berater



Das Geschäft der Headhunter brummt und den Fach- und Führungskräften bieten sich gute Bedingungen für einen Stellenwechsel wie seit Jahren nicht mehr. 

"Die suchen doch nur Führungskräfte ab einem Jahresgehalt über 80.000 Euro“ so oder ähnlich dürfte in der Regel die Assoziation zu dem Berufsbild des Headhunters lauten. Die betroffene Berufsgruppe, deren Vertreter sich selbst lieber als Personalberater oder auch Executive Search Berater bezeichnen, werden jedoch zunehmend nicht nur bei der Suche von Top-Führungskräften sondern auch bei der Suche und Auswahl von Spezialisten ohne Führungsverantwortung von Unternehmen beauftragt.

Die Gründe, einen Personalberater als Arbeitgeber zu engagieren oder sich als Fachkraft bei ihm registrieren zu lassen, sind vielfältig: 

Es wird auf beiden Seiten Diskretion gewünscht, 
es liegen komplexe Anforderungsprofile vor und/oder 
der passive Arbeitsmarkt, insbesondere bei engen Märkten, muss über die Direktansprache und das erweiterte Beziehungsnetz des Personalberaters erschlossen werde. 

So ist es insbesondere bei strategisch wichtigen Positionen nicht selten, dass Personalberater auch Stellen im Angebot haben, die der Klient öffentlich nicht ausschreibt.
Damit ein Personalberater über die Direktansprache und sein erweitertes Beziehungsnetz zeitnah seinem Klienten persönlich und fachlich geeignete Kandidaten präsentieren kann, ist eine Fokussierung auf die Besetzung bestimmter Funktionen und Kenntnis der jeweiligen Branche unablässig. Bevor Sie - als Unternehmen oder Fachkraft - Kontakt zu einem Personalberater aufnehmen und ggf. auch Ihre persönlichen Daten übermitteln, prüfen Sie stets, ob das Unternehmen Ihre berufliche Expertise und Branchenausrichtung abdeckt. 

Unter http://www.hrmconsulting.net zum Beispiel finden Sie eine uns bekannte Personalberatungsgesellschaft aus Berlin, die in den Funktionsbereichen IT, Consulting, Vertrieb & Marketing über Ihre bundesweite Unterstützung in der Personalgewinnung informieren.

Ein paar Tipps im Umgang 

Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass Gespräche zur Information über die nachgefragte Dienstleistung unverbindlichen Charakter haben und für Fachkräfte stets kostenfrei sind. Im Unterscheid zu Personalvermittlern arbeiten Personalberater ausschließlich im Auftrag Ihres Klienten und werden für ihre Dienste auch nur von diesem honoriert.
Personalberater, die Fachkräfte gegen Honorar in der Gestaltung Ihrer Karriere beraten und Ihnen gleichzeitig eine zu besetzenden Position Ihres Klienten vorstellen, versuchen von zwei Seiten abzukassieren. Seriöse Berater würden in einem solchen Fall dem Klienten die Aufhebung des Beratungsvertrags in der Karriereberatung anbieten und auf Wunsch ggf. kostenlos alle weiteren Fragen besprechen.
Erkundigen Sie sich bei dem Berater nach dessen Fokussierung. Sollen Beratungsgespräche in der Wohnstube eines Beraters stattfinden, sollten Sie dessen Professionalität hinterfragen.
Die Diskretion des Beraters erfordert es, dass er Ihnen gegenüber nicht im Erstkontakt über seine Klienten spricht.
Professionelle Berater analysieren nicht nur die berufliche Entwicklung inklusive der Gehaltsentwicklung sondern ziehen auch weitere Informationen in die Beratung ein.


Fazit

Die Scheu vieler Bewerber vor Headhuntern ist in den meisten Fällen unbegründet. Gerade für Fach- und Führungskräfte ist dies ein zunehmender Bewerbungsweg.