Erfolg im Job

Grundsätzlich möchte wohl jeder von uns in seinem Tun erfolgreich sein – somit auch im Job. Schließlich macht die Arbeit einen Großteil unseres Lebens aus. Durch einen Arbeitsplatz erlangst du eine gewisse Sicherheit, ein Einkommen und die Chance zur Selbstverwirklichung. Mitbringen musst du dafür natürlich bestimmte Qualifikationen und Fähigkeiten, die von Beruf zu Beruf und je nach Stellung variieren.

Aktuelle Artikel zu diesem Thema

1 2 3 4 5

Unterschiedliche Definitionen von Erfolg

Was bedeutet eigentlich Erfolg im Job? Menschen sind verschieden. Die einen sind erst zufrieden, wenn sie an der Spitze eines milliardenschweren Unternehmens stehen und mehrere Immobilien besitzen. Den anderen genügt schon ein gesicherter Arbeitsplatz und ein Einkommen, das ausreicht, um sich ein einfaches und sorgenfreies Leben mit der Familie in einem Mietshaus zu finanzieren. Berufliche Erfolge oder Ziele können also ganz unterschiedlich sein – so wie die Menschen selbst. Ebenso unterschiedlich ist auch der Aufwand, der für das Erreichen der Ziele erforderlich ist.

Doch unabhängig davon, wie hoch du die Karriereleiter hinaufklettern möchtest, wirst du einige Hindernisse überwinden müssen. Dabei helfen dir Eigenschaften wie Kommunikations- und Willensstärke, Selbstbewusstsein, Leidenschaft, Ehrgeiz und Perfektionismus. Wer sich nicht anstrengt und nicht gelegentlich etwas riskiert, darf in der Regel keinen übermäßigen Erfolg erwarten. Aber auch zu hohe Ansprüche an sich und seine berufliche Karriere können kontraproduktiv oder sogar schädlich sein. Deshalb ist es wichtig, ein gesundes Mittelmaß zu finden.

Wenn das Streben nach Erfolg krank macht

Jeder von uns war wohl schon einmal trotz eines schlechten gesundheitlichen Zustands bei der Arbeit, ohne über mögliche Folgen nachzudenken. Ein solches Verhalten wird als Präsentismus bezeichnet und ist unter Arbeitnehmern in Deutschland äußerst verbreitet. Zudem erhalten Arbeitstätige immer häufiger die Diagnose Burnout. In diesem Fall wird der Leistungsdruck bereits als so groß wahrgenommen, dass Betroffene beruflich überlastet und letztendlich ausgebrannt sind. Deshalb ist es wichtig, dass du eine gesunde Work-Life-Balance findest, den Urlaub nimmst, der dir zusteht, Überstunden möglichst vermeidest und zu Hause bleibst, wenn du krank bist. Denn nur wenn du körperlich und mental fit bist, kannst du die bestmögliche Leistung erbringen.

Natürlich gibt es kein Erfolgsrezept, das für jeden Arbeitstätigen gleichermaßen anwendbar ist. Damit du deinen eigenen Weg zum Erfolg findest, unterstützen wir dich mit nützlichen Tipps und interessanten Informationen. Unter anderem erklären wir dir, was ein Karrierenetzwerk ist und wie du es nutzen kannst.